ein Stück Mondfinsternis

Wir haben einen glutheißen Sommer dieses Jahr, aber ausgerechnet zur Mondfinsternis kriechen ein paar Schleicherwolken über den Firnis und verdecken vom meinem Standpunkt aus gesehen den anfang der Mondfinsternis, bei der der Mond sogar mit etwas Farbe belegt werden sollte. Und als endlich freier Blick war, hatte sich das mit der Färbung auch erledigt. Schön fand ich es trotzdem, auch wenn ich erstmal die richtigen Parameter (Blende, Belichtungzeit, Iso) finden musste, damit sich auch der Mann im Mond schön abzeichnete (wobei ich ehrlich gesagt noch nie verstanden habe, welche der Mondflecken den Mann darstellen soll…?!).

Ein Versuch sollte mir dann noch vergönnt sein: einen Abend danach zeigte sich der Mond dann nochmal im orangenen Kleid, wenn auch nur für einen kurzen Moment, der gerade für das Foto reichte…

18 Kommentare

      1. Ui, das wundert mich… eine hohe ISO ist so schade wegen des Rauschens. Vielleicht war zuviel Lichtverschmutzung durch die Stadtlichter. Ich hatte auch meine Sonnenblende drauf 😆😎.

        Gefällt 1 Person

  1. Die Bilder sind gut gelungen. Ich habe nur ein gutes Bild von der Mondfinsternis hinbekommen und hätte sie beinahe ganz verpasst. Aber schön es mitzuerleben, war es in jedem Fall.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.